Der Tag des Baumes ist gedacht, um Bäume zu pflanzen. Damals von Theodor Heuss wurde dieser Tag ins Leben gerufen.

Wir möchten Ihnen heute einen ganz besonderen Baum vorstellen:

Das ist der Sprachbaum nach Professor Wolfgang Wendland. Sehr anschaulich gibt uns dieses Modell eine Erklärung der Sprachentwicklung.

《Der „Sprachbaum“ verdeutlicht, dass sich die Sprache des Kindes (Krone) mit ihren vier Bereichen Aussprache, Wortschatz, Grammatik und Kommunikation nur dann entwickeln kann, wenn eine Reihe grundlegender Fähigkeit angemessen ausgebildet ist (Wurzeln: z. B. die Stimme, das Hören und die Feinmotorik) und bereits Sprechmotivation und Sprachverständnis vorliegen (Stamm). Dabei entfaltet sich der Baum nur dann, wenn genügend Wärme und Licht vorhanden sind (Sonne: Akzeptanz und Liebe in der Familie) und das lebensnotwendige Wasser (die täglichen Gespräche mit dem Kind) genügend Nährstoffe (Sprachanregungen) enthält.》

W. Wendlandt