Dysphagie im MDR

Wir konnten ein Kamerateam des MDR zu einer medizinischen Fortbildungsveranstaltung begrüßen. Mirko Hiller vom Dysphagienetzwerk Deutschland e.V. sprach über das unterschätzte Risiko der Schluckstörung nach Beatmung. Unter folgendem Link können Sie sich den Beitrag in der Mediathek des MDR anschauen: https://www.mdr.de/video/mdr-videos/d/video-517836.html Die Wichtigkeit Schluckstörungen zu erkennen und zu behandeln, haben Weiterlesen…

Europäischer Tag der Logopädie 2021 am 6.3.21

„Telepraxis und neue Ansätze in der Logopädie” In der Zeit der Pandemie konnten wir den Nutzen digitaler Technik auch in unseren Praxen für Logopädie erweitern. Neben digitaler Terminplanung und Patientenverwaltung spielt das Thema Videotherapie zusehens eine Rolle.Unser Ziel ist, die Teletherapie / Videotherapie auch langfristig als Behandlungsoption in unseren logopädischen Weiterlesen…

MAIK ONLINETALK

Wir möchten hiermit auf die MAIK- Onlinetalks hinweisen. Besonders interessant sind die Onlinevetanstaltungen nicht nur für Pflegekräfte und Pflegende, sondern auch für Therapeutinnen und Therapeuten. Ein besonderer Tip: MAIK Onlinetalk #22 –11.11.2020 von 15:00 – 16:30 UhrWorkshop: Trachealkanülenmanagement und Sprechen unter BeatmungReferenten: Dr. Paul Diesener und Dr. Stephan Walterspacher Mit Weiterlesen…

Reoralisierung von Dysphagiepatienten mit/ohne Trachealkanüle

Um eine Schluckdiagnostik und Schlucktherapie durchführen zu können, muss der Therapeut die Grundlagen der Anatomie, Physiologie, der Neurologie bzw. die neuromuskulären Faktoren des Schluckablaufes kennen und verstehen. Erst dann ist man in der Lage, während der Untersuchung aus der Pathophysiologie therapeutische Konsequenzen zu ziehen. Dazu ist eine standardisierte Vorgehensweise in Weiterlesen…